Regionalbauernverband RBV Döbeln – Oschatz e. V.
Regionalbauernverband RBV Döbeln – Oschatz e. V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


04.06.2015

Landratskandidatin Marika Tändler – Walenta auf Wahlwerbetour

b-Marika-T-Ralf.jpg
Dabei führte es die Kandidatin gemeinsam mit Luise Neuhaus – Wartenberg, Sprecherin DIE LINKE in die ”Agrarland e.G. Lüttewitz“.
Mit von der Partie das MDR Sachsen, voraussichtlich wird der Beitrag am 04.06.15 gegen 21:45 Uhr ausgestrahlt.
Auf der Mediathek des MDR steht der Beitrag auch später zur Verfügung.

In den gemeinsamen Gespräch mit Ralf Bergmann, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft und Iris Claassen, Geschäftsführerin des Regionalbauernverband Döbeln-Oschatz e.V. wurde über das Thema Mindestlohn und Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeit diskutiert. Ein klarer Auftrag ging an die jungen Politikerinnen, dieses Thema mit in den Landtag bzw. Bundestag zu transportieren. Dabei geht es den Praktikern weniger um den Mindestlohn sondern eher um die unpraktikable Aufzeichnungspflicht und die Einhaltung der Arbeitszeiten, was im Saisongeschäft Landwirtschaft kaum machbar ist.

Aufgegriffen wurden auch niedrige Erzeugerpreise, Berufsnachwuchsgewinnung in unserer Branche sowie die Novellierung der Düngeverordnung.

Beim Betriebrundgang konnten sich Politikerinnen sowie das Kamerateam des MDR über die moderne Haltungsform der Milchkühe und Jungrinder ein Bild machen. Auch wurde die Biogasanlage erklärt und über Sinn und Größen von diesen Anlagen diskutiert. Das Fazit: An jeden Betrieb, der Vieh hält ist eine Biogasanlage sinnvoll. Gewerbliche Anlagen hingegen, die nicht auf Gülle oder Futterreststoffe und Mistverwertung ausgelegt sind, werden abgelehnt!




b-marika-T-2.jpg
b-Marika-T-1.jpg
b-Marika-T-Stall.jpg
RBV Döbeln – Oschatz e. V.  I  Hainstraße 3  I  04720 Döbeln  I  Telefon: 03431 / 62 28 43  I  Fax: 03431 / 60 57 29