Regionalbauernverband RBV Döbeln – Oschatz e. V.
Regionalbauernverband RBV Döbeln – Oschatz e. V.

Aktuelle Meldungen aus der Region



zurück


23.02.2018

Zusammenkunft der Jagdgenossenschaften ...

Unsere gestrige Veranstaltung für Jagdgenossenschaften, Eigenjagdbesitzer und Landwirte war sehr interessant und informativ, so die Teilnehmer.

Im 1. Teil berichtete Thomas Irmscher (Ökologischer Jagdverein)über die Verhinderung von Wildschäden im Wald, speziell durch Schalenwild.

Kernaussage: Die beste Vorbeugemaßnahme ist JAGEN, JAGEN, JAGEN.
Der Rehbestand ist letztendlich nicht zählbar, in den meisten Fällen wird dieser Bestand unterschätzt!

Im 2. Teil kam Dr. M. Richter, Behördenleiter des Lebensmittel- und Veterinäramtes zu Wort.
Er berichtete über die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest, die über das Baltikum, Polen und Tschechien immer näher rückt.
Interessant für die Zuhörer waren auch die Überlebenszeit des Virus. Beispielsweise kann der Erreger in Gefrierfleisch 7 Monate und in Schinken bis zu 399 Tage überdauern.

Dr. Richter mahnt zur Zusammenarbeit Landwirte und Jäger. Der wirksamste Schutz sei die Früherkennung. Diese ist nur über das Labor möglich. Damit ist die Früherkennung von den angedienten Proben abhängig.
Eine Vernetzung von Jagd und Hausschweinehaltung sollte dringendst vermieden werden.
Auch sei es eine Unart Frischlinge mit nachhause zu nehmen, wenn möglich noch in den eigenen Schweinebestand.



RBV Döbeln – Oschatz e. V.  I  Hainstraße 3  I  04720 Döbeln  I  Telefon: 03431 / 62 28 43  I  Fax: 03431 / 60 57 29